Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Aquafilter Pro Wasseraufbereitung RDG
Aquafilter Pro Ionenaustauscher
Optimale Wasserqualität für Reinigung, Desinfektion und Sterilisation medizinischer Instrumente | Einfacher Anschluss an Thermodesinfektoren und andere Geräte | Original-Zubehör von Euronda.
Inhalt 1 Set
1.395,00 €
Euronda Wasseraufbereitung Aquafilter 3G
Aquafilter 3G - zur Herstellung von...
Euronda Aquafilter | Automatische Wasseraufbereitung für die Sterilisation. Bewährtes Ionen-Austauschprinzip. Geprüfte Wasserqualität nach EN 13060. Ein oder zwei Euronda Autoklaven parallel beliefert der Wasserfilter mit demineralisiertem Wasser. Separate Wasserentnahme auf Knopfdruck.
Inhalt 1 Stück
480,00 €
Ionentauscher zum Anschluss an Euronda-Autoklaven
Aquafilter 1 to 1 zur Herstellung von...
Euronda Aquafilter 1:1 | Automatische Wasseraufbereitung für die Sterilisation. Bewährtes Ionen-Austauschprinzip. Wasserqualität entsprechend EN 13060 | Einfacher Betrieb an Euronda-Autoklaven.
Inhalt 1 Stück
450,00 €
Aquadist Wasserdestillierer mit Aktivkohlefilter
Aquadist 2G Wasser-Destilliergerät
Das Aquadist Destilliergerät dient zur Herstellung von Wasser für die Sterilisation. Ca. 4 Liter Fassungsvermögen. Ca. 0,75 Liter destilliertes Wasser pro Stunde. Inkl. Kanister, 6 Aktivkohlefiltern und 250 g Reinigungspulver. Euronda Wasseraufbereitung
Inhalt 1 Set
310,00 €

Wasseraufbereitung mit einem Ionenaustauscher

Verfärbungen, Ablagerungen und Flecken auf medizinischen Instrumenten sind häufig eine Folge unzureichender Wasserqualität bei der Aufbereitung. In diesen Fällen hilft die Verwendung eines Ionentauschers. Er liefert demineralisiertes Wasser und unterstützt damit optimale Ergebnisse bei der Aufbereitung von Medizinprodukten. 

Herkömmliches Leitungswasser enthält gelöste Mineralien und Salze, die bei der Aufbereitung Oberflächen von Instrumenten angreifen und Rückstände hinterlassen können. 

Durch den Austausch von Ionen werden diese Stoffe aus dem Wasser gefiltert. Dazu wird das Eingangswasser durch den Aquafilter geleitet. Kunstharze darin ersetzen alle Ionen und erzeugen so vollentsaltzes Wasser (VE-Wasser). 

Das Ionenaustausch-Verfahren ist sehr leistungsfähig. Je nach Dimension der Anlage stehen fortlaufend größere Mengen Wasser ohne Wartezeit zur Verfügung, zum Beispiel für die maschinelle Reinigung & Desinfektion oder Sterilisation. 

Wasseraufbereitung durch Destillation 

Neben dem chemischen Verfahren zur Wasseraufbereitung mit einem Ionenaustauscher eignet sich auch die physikalische Methode durch Destillation. Dabei wird Wasser über den Siedepunkt erhitzt, der entstehende Wasserdampf anschließend gekühlt und das Kondensat in einem Behälter aufgefangen. Zuvor im Wasser gelöste Mineralien und Salze bleiben zurück, flüchtige Gase entweichen. 

Vorteil der physikalischen Wasseraufbereitung durch Destillation: das technische Verfahren ist einfach, Wasser-Destilliergeräte entsprechend preisgünstig. Einschränkung: der Destillationsprozess braucht viel Zeit und das destillierte Wasser muss in separaten Behältern aufbewahrt werden. 

Wasserenthärtung 

Thermodesinfektoren verfügen häufig über eine integrierte Wasserenthärtungsanlage. Sie arbeitet ähnlich wie ein Ionenaustauscher. Wichtiger Unterschied: eine Wasserenthärtung eliminiert lediglich Calcium- und Magnesium-Ionen aus dem Wasser. So wird das Wasser weicher und Kalkablagerungen vermindert. Alle anderen Mineralien und Salze bleiben im Wasser gelöst. Die Leitfähigkeit ändert sich nicht. 

Der Mineralgehalt des Wassers wird über seine Leitfähigkeit in µS/cm ermittelt. Normales Trinkwasser hat in der Regel einen Wert von mehreren hundert µS/cm. Für die Aufbereitung geeignetes Wasser einen Wert von 0-15 µS/cm. 

Euronda Aquafilter im Vergleich 

  Aquadist Aquafilter 1 to 1 Aquafilter Aquafilter Pro
  Aquadist Wasserdestilliergerät Euronda Aquafilter 1 to 1 Ionentauscher Aquafilter Ionenaustauscher Aquafilter Pro Ionenaustauscher-Set
Aufbereitung durch Destillation Ionenaustausch-Verfahren Ionenaustausch-Verfahren Ionenaustausch-Verfahren
Festwasseranschluss -
Wasserqualität 0 - 5 μS/cm 0 - 15 μS/cm 0 - 15 μS/cm 0 - 15 μS/cm
max. Durchflussleistung/h 0,7 l 60 l 60 l 950 l
RDG geeignet -
Autoklaven geeignet √ / 2 optional √ mehrere optional
Manuelle Wasserentnahme - √ mit Zubehör  mit Zubehör
Zulässiger Wasserdruck entfällt 0,5 - 10 bar 0,5 - 10 bar 1,5 - 10 bar
Vorratsbehälter 4 Liter - - -
Abmessungen 235 x 365 mm
(d x h)
380 x 480 x 145 mm
(b x h x t)
390 x 480 x 145 mm
(b x h x t)
240 x 570/740 mm
(d x h/h+Leitfäh.anzeige)
 
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt
         

 

 

Verfärbungen, Ablagerungen und Flecken auf medizinischen Instrumenten sind häufig eine Folge unzureichender Wasserqualität bei der Aufbereitung. In diesen Fällen hilft die Verwendung eines... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wasseraufbereitung mit einem Ionenaustauscher

Verfärbungen, Ablagerungen und Flecken auf medizinischen Instrumenten sind häufig eine Folge unzureichender Wasserqualität bei der Aufbereitung. In diesen Fällen hilft die Verwendung eines Ionentauschers. Er liefert demineralisiertes Wasser und unterstützt damit optimale Ergebnisse bei der Aufbereitung von Medizinprodukten. 

Herkömmliches Leitungswasser enthält gelöste Mineralien und Salze, die bei der Aufbereitung Oberflächen von Instrumenten angreifen und Rückstände hinterlassen können. 

Durch den Austausch von Ionen werden diese Stoffe aus dem Wasser gefiltert. Dazu wird das Eingangswasser durch den Aquafilter geleitet. Kunstharze darin ersetzen alle Ionen und erzeugen so vollentsaltzes Wasser (VE-Wasser). 

Das Ionenaustausch-Verfahren ist sehr leistungsfähig. Je nach Dimension der Anlage stehen fortlaufend größere Mengen Wasser ohne Wartezeit zur Verfügung, zum Beispiel für die maschinelle Reinigung & Desinfektion oder Sterilisation. 

Wasseraufbereitung durch Destillation 

Neben dem chemischen Verfahren zur Wasseraufbereitung mit einem Ionenaustauscher eignet sich auch die physikalische Methode durch Destillation. Dabei wird Wasser über den Siedepunkt erhitzt, der entstehende Wasserdampf anschließend gekühlt und das Kondensat in einem Behälter aufgefangen. Zuvor im Wasser gelöste Mineralien und Salze bleiben zurück, flüchtige Gase entweichen. 

Vorteil der physikalischen Wasseraufbereitung durch Destillation: das technische Verfahren ist einfach, Wasser-Destilliergeräte entsprechend preisgünstig. Einschränkung: der Destillationsprozess braucht viel Zeit und das destillierte Wasser muss in separaten Behältern aufbewahrt werden. 

Wasserenthärtung 

Thermodesinfektoren verfügen häufig über eine integrierte Wasserenthärtungsanlage. Sie arbeitet ähnlich wie ein Ionenaustauscher. Wichtiger Unterschied: eine Wasserenthärtung eliminiert lediglich Calcium- und Magnesium-Ionen aus dem Wasser. So wird das Wasser weicher und Kalkablagerungen vermindert. Alle anderen Mineralien und Salze bleiben im Wasser gelöst. Die Leitfähigkeit ändert sich nicht. 

Der Mineralgehalt des Wassers wird über seine Leitfähigkeit in µS/cm ermittelt. Normales Trinkwasser hat in der Regel einen Wert von mehreren hundert µS/cm. Für die Aufbereitung geeignetes Wasser einen Wert von 0-15 µS/cm. 

Euronda Aquafilter im Vergleich 

  Aquadist Aquafilter 1 to 1 Aquafilter Aquafilter Pro
  Aquadist Wasserdestilliergerät Euronda Aquafilter 1 to 1 Ionentauscher Aquafilter Ionenaustauscher Aquafilter Pro Ionenaustauscher-Set
Aufbereitung durch Destillation Ionenaustausch-Verfahren Ionenaustausch-Verfahren Ionenaustausch-Verfahren
Festwasseranschluss -
Wasserqualität 0 - 5 μS/cm 0 - 15 μS/cm 0 - 15 μS/cm 0 - 15 μS/cm
max. Durchflussleistung/h 0,7 l 60 l 60 l 950 l
RDG geeignet -
Autoklaven geeignet √ / 2 optional √ mehrere optional
Manuelle Wasserentnahme - √ mit Zubehör  mit Zubehör
Zulässiger Wasserdruck entfällt 0,5 - 10 bar 0,5 - 10 bar 1,5 - 10 bar
Vorratsbehälter 4 Liter - - -
Abmessungen 235 x 365 mm
(d x h)
380 x 480 x 145 mm
(b x h x t)
390 x 480 x 145 mm
(b x h x t)
240 x 570/740 mm
(d x h/h+Leitfäh.anzeige)
 
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt